Wie funktioniert Wandel und warum führt uns unser Körper per Autopilot in die Selbstzerstörung

Komplexe Systeme, wie z.B.

  • die Software eines Computers
  • der Mensch als Zusammenschluss von Zellen und Organen mit der Steuerzentrale im Gehirn
  • Unternehmen, Vereine, Netzwerke
  • unsere Gesellschaft, unser Staat

verhalten sich alle nach denselben systemischen Gesetzen, die uns beschreiben, wie der Wandel funktioniert und die uns zeigen, dass die Systeme sich selbst zerstören, wenn wir den Wandel blockieren.

Das Leben ist Veränderung und fordert von jedem komplexen System ständig neue Quantensprünge, damit es sich weiterentwickeln kann. D.h. das System muss sich auf einer höheren Ebene neu erfinden, neu schöpfen.

Alltagstrott

Das unserem Körper innewohnende Sicherheitsbedürfnis, das unser Überleben hier auf der Erde sicherstellt, lernt aus alten Erfahrungen und ist für eine Starre des Denkens verantwortlich, die wir dann unseren Charakter nennen.

Jede neue dramatische Lebenserfahrung lässt uns neue Grenzen ziehen und neue Regeln errichten.
Unsere kleine graue Welt wird damit immer kleiner.
Veränderungen werden immer schwieriger.
Wenn unser Geist zu große Schritte gehen will, wird sich unser Körper mit allen Mitteln dagegen wehren.
Deshalb sind die guten Vorsätze immer sehr schnell wieder vergessen.

Wenn wir es schaffen, glücklich und zufrieden voller Dankbarkeit unser Leben zu leben und uns an die geänderten Umweltbedingungen immer flexibel anpassen, dann sind wir in unserer Mitte und unser Leben ist im Fluss.

Schicksal

Wenn wir Wünsche haben und möchten, dass die Dinge anders sind als sie sind, dann rufen wir damit nach dem Schicksal, das uns aus unserer Sicherheit holt, damit wir etwas besseres schaffen können.

Das Leben ist dabei sehr nett zu uns, denn es zupft erst sehr zaghaft an uns, und gibt uns sanfte Erinnerungen, dass wir uns wandeln sollen.

Erst wenn wir uns beständig stur dem Wandel widersetzen, lässt es das System zusammenbrechen und das Chaos bricht aus.

Chaos

Das kann sich dann Instabilität, Krankheit und Tod, Umsatzeinbruch und Insolvenz oder Revolution nennen.

Doch wir können auch die ersten Warnzeichen ernst nehmen:

  • Bei einer Software merken wir es daran, dass Änderungen zur Instabilität führen.
  • Bei unserem Körper merken wir es durch immer wieder kehrende Symptome oder Schmerzen, die uns glauben lassen, dass das eine chronische Krankheit oder vererbt ist. In den Anfangsphasen werden diese oft als Überempfindlichkeit oder psychosomatische Erkrankung abgetan. Sie werden dann zur Normalität, weil geglaubt wird, dass es Unmöglich ist, nur weil der Arzt keine Lösung kennt.
  • In Unternehmen und in der Gesellschaft merken wir es an der wachsenden Unzufriedenheit der Menschen.

Es werden dann gern Schuldige gesucht oder Problemlösungen diskutiert und vorgenommen.
Es wird nach dem Menschen gesucht, der die perfekte Lösung und den patentierten Lösungsweg kennt.

Schicksal

Weltretter, die besser als wir selbst wissen, was für uns richtig ist, sind diejenigen, die das Chaos weiter verstärken.

Das kann nicht funktionieren, da die Lösung nie von außen kommen kann, sondern aus dem Inneren des Systems kommen muss.
Von den Menschen, die daran beteiligt sind.

Unterstützung

Auf diesem Weg können uns Menschen unterstützen, die es schaffen, uns wertschätzend und auf einer Augenhöhe auf unserem persönlichen Weg zu begleiten und zu beraten.

Wenn wir diesen Begleiter auf den Sockel des Gurus und Halbgotts erheben und ihm die Verantwortung für unsere Gesundheit und unser Leben geben, wird das auch zu Chaos in uns führen.

Sicherungsseil

Unser Begleiter sollte Sicherungsseile im Angebot haben, an denen wir es schaffen, langsam und sicher aus unserem Drama auszusteigen.

Diese sollten sich flexibel auf uns und unsere Bedürfnisse anpassen lassen.

Überblick

Wir sollten es dadurch schaffen, von außen auf unser Leben und unser Drama zu schauen.

Durch diesen Blick von Außen, werden wir Lösungen erkennen, die wir dann in unserem Leben in die Tat umsetzen können.

Wir sollten dadurch eine Richtung für unser Leben – unseren Traum erkennen.

Realisierung

Wenn wir diesen jetzt zielorientiert angehen und uns einen Weg festlegen, den wir gehen, dann wird das unseren Körper belasten, wenn wir nicht auf regelmäßige Entspannung und Ruhepausen achten.

Wenn wir merken, dass wir nicht zur Entspannung kommen oder dazu Hilfsmittel, wie Zigaretten, Alkohol, Fernseher oder Tabletten brauchen, dann wissen wir, dass wir mit unserem Körper in einem Hamsterrad laufen, das zur Selbstzerstörung führt.

Seele

Hier fordert uns unsere Seele auf, auszusteigen und vom Kampfmodus in den Tanzmodus umzuschalten.

Sie fordert uns auf unser Ziel und unseren festgelegten Weg loszulassen.

Das Ziel wird zum Traum auf den wir uns ausrichten.
Unser Weg wird zum Ziel.

Wir flattern damit Schritt für Schritt von unserer Seele geführt, unserem Traum entgegen.

Tellerrand

Wenn wir dabei an unsere Grenzen stoßen, ist der Zeitpunkt gekommen, um den Blick über den Tellerrand zu wagen und nach anderen Menschen Ausschau zu halten, die auch auf ihrem Weg sind.

Netzwerk

Um mit ihnen gemeinsam unsere Welt ein kleines bisschen schöner zu machen.

 

Du möchtest mithelfen, dass sich unsere Gesellschaft wandelt?

Dann sei bei unserer Initiative für eine gesunde Gesellschaft dabei

Erfahre hier mehr

Du möchtest Unterstützung für deinen nächsten Quantensprung?

Dann schau bei der Selbstheilungsberatung vorbei
Yes No